Pfirsich auf Vanille-Orangen-Creme

Fruchtig süße Überraschung

Schicht-Desserts mit Creme gibt es viele, oft mit Kirschen oder Erdbeeren. Dieses Dessert lässt sich auch mit diesen oder anderen Früchten zubereiten und doch soll hier der Pfirsich Aufmerksamkeit geschenkt werden. Sie ist durch ihren hohen Wasseranteil nicht nur eine süße Erfrischung zwischendurch, sie lässt sich auch hervorragend in Desserts und Kuchen verarbeiten. Ein Vorteil dieses beliebten Obstes ist, dass es im Sommer erhältlich ist und auch konserviert werden kann.

Zutaten:

125 g Joghurt mit 3,5 bis 10 % Fettgehalt oder Fresubin Creme Vanille
250 g Mascarpone
20 bis 30 g Zucker
2 TL Honig, am besten Waldhonig für einen intensiven Geschmack
6 EL Orangensaft
15 bis 20 ml Zitronensaft
4 bis 6 Pfirsiche (kleine bis mittlere)
Mark einer halben Vanilleschote
Zitronenmelisse (Blätter von einem Zweig oder nach Geschmack) als Zutat und/oder Garnitur

 

 

Zubereitung:

1. Pfirsiche waschen, entkernen, schälen und die Hälfte davon in ein bis zwei Zentimeter große Würfel schneiden. Jetzt in Honig, sowie Zitronensaft, einlegen und für 15 bis 30 Minuten abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

2. Joghurt bzw. Fresubin Creme Vanille, Mascarpone, Zucker, Orangensaft und das Mark der Vanilleschote gut verrühren. Ebenfalls kurz einkühlen.

3. Die restlichen Pfirsiche zu Püree verarbeiten, beispielsweise mit einem Stabmixer. Danach das Püree sieben (durch ein Sieb streichen). Wenn gewünscht, jetzt die Zitronenmelisse klein hacken und zu den zuvor marinierten, in Würfel geschnittenen Pfirsiche geben.

4. In Schalen oder Gläsern schichten, beginnend mit Pfirsichpüree, dann Mascarpone-Vanille-Creme, Mangowürfel und als Finish wieder Creme. Mit einem Melissenblatt garnieren.
Guten Appetit!

 

Mein-Nutri.deTipp: Pfirsiche lassen sich einfach schälen, indem man sie kurz mit kochendem Wasser übergießt, für eine halbe bis eine Minute ziehen lässt. Danach mit kaltem Wasser abschrecken und die Haut vorsichtig mit einem Messer abziehen.

Wissenswertes: Pfirsiche werden von ca. Mitte Mai bis September angeboten. Wussten Sie, dass Pfirsiche auf niedrigen Bäumen wachsen, die zu den Rosengewächsen zählen? Sollte die Haut noch sehr hart sein, kann man die Früchte bereits kaufen und zu Hause nachreifen lassen. Um den Kern leicht zu entfernen, hilft es die Frucht senkrecht und rundherum bis zum Kern einzuschneiden, so kann sie gut geteilt und der Kern einfach entfernt werden. 100 Gramm dieser leckeren Früchte enthalten ca. 40 Kilokalorien. Zudem verfügen sie erwähnenswert über Vitamin A, B1, B2, Vitamin C, Kalium, Kalzium, Magnesium und mehr.

 

Mein-Nutri.deTipp: Eine umfrangreiche Nährwertliste ist Die große GU Nährwert-Kalorien-Tabelle, erschienen im Gräfe und Unzer Verlag.

 

Bei allen guten Tipps – halten Sie stets Rücksprache mit ihrem Arzt oder Therapeuten, ob erwähnte Anwendungen, Rezepte und Produkte für Sie geeignet sind.

 

Wir wünschen Ihnen eine gute und schöne Zeit - Ihr Team von Mein-Nutri.de.

 

Wie hat Ihnen das Rezept geschmeckt?
Oder vielleicht haben Sie leckere und ergänzende Ideen. Teilen Sie uns und den anderen Lesern Ihre Erfahrungen mit und hinterlassen Sie ein KOMMENTAR.

Kommentieren

*

Bandagen, EKG-Ultraschall-Röntgen, Desinfektion, Diagnostika, Ernährung, Handschuhe, Hygiene-Pflege, Injektion-Infusion, Inkontinenz, Katheter,
Kinderpflege, Praxisbedarf, Punktionsnadeln, Stomaartikel, Stützstrümpfe, Verbandstoffe, Wundversorgung